Schifffahrt

Aktien-Gesellschaft Reederei Norden-Frisia
Art: Inhaberaktie
Ausgabezeitraum: 1965
Nennwert: 100.- DM
Farbe: blau
Ausgabeort: Norderney
Druckerei:

Besonderheit:

Bemerkung:
Seit 1871 im Schiffsliniendienst zu den ostfriesischen Nordseeinseln Norderney und Juist sowie im Seebäderverkehr tätig. Ausgangspunkt vom Festland ist der niedersächsische Landeshafen Norddeich.
20,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
Bremer Vulkan AG
Art: Inhabersammelaktie
Ausgabezeitraum: 1990
Nennwert: 10 x 50.- DM
Farbe: blau
Ausgabeort: Bremen-Vegesack
Druckerei:

Besonderheit: Ein Teil der Coupons und der Erneuerungsschein sind dabei.

Bemerkung: Gegründet 1893. Der Geschäftszweck war Bau und Reparatur von Schiffen, Fahrzeugen, Maschinen und Maschinenteilen aller Art, Erstellung von Werften, Kesselschmieden, Eisen- und Metallgießereien. Die Werft baute Schiffe aller Art (Frachtschiffe, Passagierschiffe, Tanker, Fischdampfer, U-Boote, Containerschiffe, Fregatten und andere) und gehörte bis in die 1990er Jahre zu den größten Werften Europas. Insgesamt entstanden über 1.000 Schiffe auf dem Bremer Vulkan. Mitte der 1990er Jahre geriet das Unternehmen, nicht zuletzt durch die europäische Werftenkrise, in finanzielle Schwierigkeiten. Im Gesamtkonzern (Vulkan Verbund AG als Holdinggesellschaft) waren 1995 nahezu 22.500 Mitarbeiter beschäftigt, davon etwa 10.700 im Schiffbau. Der Vorwurf der Veruntreuung von 850 Mio. Mark EU-Fördermittel, die zum Großteil für ostdeutsche Werften gedacht waren, führte 1996 in die Insolvenz. Auf dem Werftgelände in Bremen-Vegesack befinden sich heute zahlreiche neu angesiedelte Betriebe und die Gläserne Werft, in der Schiffe nach historischen Vorbildern gebaut bzw. restauriert werden sollen. Der militärischer Schiffbau wurde von der Lürssen-Werft übernommen.
6,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
Bremer Vulkan AG
Art: Inhabersammelaktie
Ausgabezeitraum: 1990
Nennwert: 50 x 50.- DM
Farbe: grün
Ausgabeort: Bremen-Vegesack
Druckerei:

Besonderheit: Ein Teil der Coupons und der Erneuerungsschein sind dabei.

Bemerkung: Gegründet 1893. Der Geschäftszweck war Bau und Reparatur von Schiffen, Fahrzeugen, Maschinen und Maschinenteilen aller Art, Erstellung von Werften, Kesselschmieden, Eisen- und Metallgießereien. Die Werft baute Schiffe aller Art (Frachtschiffe, Passagierschiffe, Tanker, Fischdampfer, U-Boote, Containerschiffe, Fregatten und andere) und gehörte bis in die 1990er Jahre zu den größten Werften Europas. Insgesamt entstanden über 1.000 Schiffe auf dem Bremer Vulkan. Mitte der 1990er Jahre geriet das Unternehmen, nicht zuletzt durch die europäische Werftenkrise, in finanzielle Schwierigkeiten. Im Gesamtkonzern (Vulkan Verbund AG als Holdinggesellschaft) waren 1995 nahezu 22.500 Mitarbeiter beschäftigt, davon etwa 10.700 im Schiffbau. Der Vorwurf der Veruntreuung von 850 Mio. Mark EU-Fördermittel, die zum Großteil für ostdeutsche Werften gedacht waren, führte 1996 in die Insolvenz. Auf dem Werftgelände in Bremen-Vegesack befinden sich heute zahlreiche neu angesiedelte Betriebe und die Gläserne Werft, in der Schiffe nach historischen Vorbildern gebaut bzw. restauriert werden sollen. Der militärischer Schiffbau wurde von der Lürssen-Werft übernommen.
16,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
Bremer Vulkan AG (1986)
Art: Inhaberaktie
Ausgabezeitraum: 1986
Nennwert: 50.- DM
Farbe: rot
Ausgabeort: Bremen-Vegesack
Druckerei:

Besonderheit: Ein Teil der Coupons und der Erneuerungsschein sind dabei.

Bemerkung:
Gegründet 1893. Der Geschäftszweck war Bau und Reparatur von Schiffen, Fahrzeugen, Maschinen und Maschinenteilen aller Art, Erstellung von Werften, Kesselschmieden, Eisen- und Metallgießereien. Die Werft baute Schiffe aller Art (Frachtschiffe, Passagierschiffe, Tanker, Fischdampfer, U-Boote, Containerschiffe, Fregatten und andere) und gehörte bis in die 1990er Jahre zu den größten Werften Europas. Insgesamt entstanden über 1.000 Schiffe auf dem Bremer Vulkan. Mitte der 1990er Jahre geriet das Unternehmen, nicht zuletzt durch die europäische Werftenkrise, in finanzielle Schwierigkeiten. Im Gesamtkonzern (Vulkan Verbund AG als Holdinggesellschaft) waren 1995 nahezu 22.500 Mitarbeiter beschäftigt, davon etwa 10.700 im Schiffbau. Der Vorwurf der Veruntreuung von 850 Mio. Mark EU-Fördermittel, die zum Großteil für ostdeutsche Werften gedacht waren, führte 1996 in die Insolvenz. Auf dem Werftgelände in Bremen-Vegesack befinden sich heute zahlreiche neu angesiedelte Betriebe und die Gläserne Werft, in der Schiffe nach historischen Vorbildern gebaut bzw. restauriert werden sollen. Der militärischer Schiffbau wurde von der Lürssen-Werft übernommen.
7,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
Bremer Vulkan AG (1990)
Art: Inhaberaktie
Ausgabezeitraum: 1990
Nennwert: 50.- DM
Farbe: rot
Ausgabeort: Bremen-Vegesack
Druckerei:

Besonderheit: Ein Teil der Coupons und der Erneuerungsschein sind dabei.

Bemerkung: Gegründet 1893. Der Geschäftszweck war Bau und Reparatur von Schiffen, Fahrzeugen, Maschinen und Maschinenteilen aller Art, Erstellung von Werften, Kesselschmieden, Eisen- und Metallgießereien. Die Werft baute Schiffe aller Art (Frachtschiffe, Passagierschiffe, Tanker, Fischdampfer, U-Boote, Containerschiffe, Fregatten und andere) und gehörte bis in die 1990er Jahre zu den größten Werften Europas. Insgesamt entstanden über 1.000 Schiffe auf dem Bremer Vulkan. Mitte der 1990er Jahre geriet das Unternehmen, nicht zuletzt durch die europäische Werftenkrise, in finanzielle Schwierigkeiten. Im Gesamtkonzern (Vulkan Verbund AG als Holdinggesellschaft) waren 1995 nahezu 22.500 Mitarbeiter beschäftigt, davon etwa 10.700 im Schiffbau. Der Vorwurf der Veruntreuung von 850 Mio. Mark EU-Fördermittel, die zum Großteil für ostdeutsche Werften gedacht waren, führte 1996 in die Insolvenz. Auf dem Werftgelände in Bremen-Vegesack befinden sich heute zahlreiche neu angesiedelte Betriebe und die Gläserne Werft, in der Schiffe nach historischen Vorbildern gebaut bzw. restauriert werden sollen. Der militärischer Schiffbau wurde von der Lürssen-Werft übernommen.
4,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
Deutsche Dampfschifffahrts-Gesellschaft Hansa
Art: Inhaberaktie
Ausgabezeitraum: 1964
Nennwert: 100.- DM
Farbe: grau/beige
Ausgabeort: Bremen
Druckerei:

Besonderheit:

Bemerkung:
12,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
Deutsche Dampfschifffahrts-Gesellschaft Hansa
Art: Inhaberaktie
Ausgabezeitraum: 1967
Nennwert: 50.- DM
Farbe: grau/rosa
Ausgabeort: Bremen
Druckerei:

Besonderheit:

Bemerkung:
11,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
Deutsche Schiffbau Aktiengesellschaft
Art: Inhaberaktie
Ausgabezeitraum: 1922
Nennwert: 1000.- Mark
Farbe: rot
Ausgabeort: Berlin
Druckerei:

Besonderheit:

Bemerkung:
19,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
Harmstorf AG
Art: Inhaberaktie
Ausgabezeitraum: 1983
Nennwert: 50.- DM
Farbe: blau
Ausgabeort: Flensburg
Druckerei:

Besonderheit: Ein Teil der Coupons und der Erneuerungsschein sind dabei.

Bemerkung:
Gegründet 1872 als Flensburger Schiffsbau-Gesellschaft. 1986 Vergleichsverfahren und Gründung einer Auffanggesellschaft (heutige Flensburger Schiffbau-Gesellschaft). 1990 erfolgte die Übernahme durch die Lübecker Reederei Egon Oldendorff. Werften der ehemaligen Harmstorf Gruppe: Schlichting-Werft, Büsumer Werft, Flensburger Schiffsbau Gesellschaft, Deutsche Industrie-Werke.
32,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
Navis Schiffahrts- und Speditions-Aktiengesellschaft
Art: Namensaktie
Ausgabezeitraum: 1995
Nennwert: 50.- DM
Farbe: blau
Ausgabeort: Hamburg
Druckerei:

Besonderheit:

Bemerkung:
21,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 11 Artikeln)