Unsere Angebote an besonderen Papieren

Berlinische Feuer-Versicherungs-Anstalt
Art: Namensaktie
Ausgabezeitraum: 1930
Nennwert: 100.- Reichsmark
Farbe: oliv
Ausgabeort: Berlin
Maße: 29,7 cm x 21,0 cm

Besonderheit: Am 21.9.1942 heraufgesetzt auf RM 450.-. Letzte Übertragung rückseitig 1944 auf den vormaligen Kronprinz Wilhelm Prinz von Preussen Potsdam

Bemerkung:
Betrieb der Feuerversicherung, Einbruchdiebstahlversicherung, Leitungswasserschadenversicherung, Glasversicherung, Maschinenversicherung usw. Gegründet am 2.9.1844 als elfte der deutschen Feuerversicherungs-Aktiengesellschaften. Die Gesellschaft bildete von Beginn ihres Bestehens an ihre Eigenart heraus, die sie zu ihrer Bedeutung geführt hat und die in dem Grundsatz Ihres ersten Leiters Friedrich Knoblauch ihren Ausdruck fand: "daß jedes Risiko versicherbar sei, wenn eine angemessene Prämie dafür bezahlt werde". Besonderes Interesse brachte sie den hauptsächlichen Wirtschaftszweigen ihrer Heimatprovinz entgegen, indem sie eigene Versicherungseinrichtungen für die Rübenzuckerfabriken, die Mühlen und die Landwirtschaft schuf, die sie bald über das ganze Deutsche Reich ausdehnte. Schon früh nahm die Gesellschaft auch außerhalb Deutschlands und von 1851 ab auch außerhalb Europas das Geschäft auf. Beteiligungen (1943): 1. Magdeburger Rückversicherungs-AG, Magdeburg. 2. Magdeburger Hagelversicherungs-Gesellschaft, Magdeburg. 3. Magdeburger Allgemeine Lebens- und Rentenversicherungs-AG, Magdeburg. 4. Donau-Concordia Allgemeine Versicherungs-AG, Wien. 5. Donau-Concordia Lebensversicherungs-AG, Reichenberg (Sudetenland). 6. Nord og Syd Forsikrings-Aktieselskab, Kopenhagen. 7. Union und Rhein Versicherungs-AG, Berlin. 8. Allgemeine Rentenanstalt Lebens- und Rentenversicherungs-AG, Stuttgart. 9. Berlinische Feuer-Versicherungs-Anstalt, Berlin. 10. Württembergische Feuerversicherung AG, Stuttgart. 11. Aachen-Leipziger Versicherungs-AG, Aachen. 1948 verlagert nach Frankfurt/Main, 1958 verlagert nach Hannover als Magdeburger Feuerversicherungs-AG, Hannover, später umfirmiert in Magdeburger Versicherung AG, Hannover, 1994 verschmolzen auf die Vereinte Versicherung AG, München (Allianz).
28,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
United Cigar Whelan Stores (Du Pont)
Bundesstaat: Delaware
Art: Aktie
Ausgabezeitraum: 1940er
Nennwert: 100 Shares
Farbe: rosa
Maße: 31,5 cm x 20,5 cm
Druckerei: Security-Columbian Banknote Company
Besonderheit: ausgestellt auf Francis I. Du Pont & Co.

Bemerkung:
7,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
United Cigar Whelan Stores (Rothschild)
Bundesstaat: Delaware
Art: Aktie
Ausgabezeitraum: 1940er
Nennwert: größer 100 Shares
Farbe: orange
Maße: 31,5 cm x 20,5 cm
Druckerei: Security-Columbian Banknote Company
Besonderheit: ausgestellt auf L. F. Rothschild & Co.

Bemerkung:
7,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
Wechsel Hardy & Co. GmbH
Bundesstaat: Berlin
Art: Wechsel
Ausgabezeitraum: 1945
Nennwert: 1 Million Reichsmark
Farbe: rosa
Maße: 30 cm x 10,5 cm
Druckerei:
Besonderheit: Der in der Endphase des 3. Reichs im März 1945 ausgestellte Wechsel über 1 Million Reichsmark sollte im Juni 1945 bedient werden. Durch das Kriegsende im Mai 1945 wurde der Wechsel notleidend und das Geld war verloren.

Bemerkung:
Das Bankhaus Hardy & Co. war eine bedeutende Berliner Privatbank, die mit Unterbrechung von 1881 bis 1997 bestand. Die Rheinisch-Westphälische Disconto-Gesellschaft zu Aachen beteiligte sich mit einer großen Einlage am Grundkapital der Bank. Mit der Übernahme der Rheinisch-Westphälischen Disconto-Gesellschaft durch die Dresdner Bank 1917 wurde jene Anteilseigner. 1936 folgte eine Erhöhung des Dresdner Bank-Anteils auf mehr als 90 Prozent durch zwangsweise Integration (Arisierung) in die Dresdner Bank. Das Gebäude lag in Berlin Ost Markgrafenstraße 36 / Taubenstraße 19 und wurde nach dem 2. Weltkrieg als Akademie für Gesellschaftswissenschaften der DDR benützt. In der Nachkriegszeit erlebte das Unternehmen eine Renaissance innerhalb des Dresdner Bank Konzerns. 1950 wurde die Bank in Frankfurt am Main wiedergegründet. Bis zur Verschmelzung der Dresdner Bank mit der Commerzbank firmierte das Bankhaus Hardy seit 1997 unter dem Namen: Dresdner Bank Private Banking. Heute: Commerzbank.
28,90 EUR
 
Endpreis - Kein MwSt. Ausweis zzgl. Versand
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)